Faltbare und mobile Solarladegeräte

By | 21. März 2017
Solarladegerät 21 Watt / Bild: Amazon.de

Solarladegerät 21 Watt / Bild: Amazon.de

Faltbare Solarladegeräte wie z.B. das Model PB-P2 (Solar Charger) von Aukey können netzunabhängig diverse Akkus aufladen. Geeignet hierfür sind insbesondere Smartphones, Bluetooth Lautsprecher (mit Akku), Powerbanks, diverse Akkus, Taschenlampen und weitere Kleingeräte. Des Weiteren gibt es auch Varianten, mit denen Autobatterien und Solarbatterien aufgeladen werden können. Der Vorteil von solchen faltbaren Solarpanelen gegenüber den grossen Solaranlagen ist die Mobilität. Dementsprechend kann man die Solar Ladegeräte beinahe überall mit hinnehmen, z.B. in einem Rucksack oder einer Tasche. Das Solarladegerät wird dabei auseinander gefaltet und in Richtung Sonne aufgestellt. Mehrere Solargeräte verfügen inzwischen über eine Schnelladetechnologie, die automatisch den Ladestrom und die Spannung der Geräte erkennen können. Das Aufladen z.B. von Smartphones, Powerbanks etc. erfolgt über USB, es können dabei auch bis zu zwei Geräte gleichzeitig aufgeladen werden.

Unter direktem Sonnenlicht bieten die Ausgänge bis zu 2.4A max pro Port oder 3.1A max gesamt. Sehr interessant wird es, wenn man mit einem Solarpanel eine sogenannte Powerbank auflädt.  Die Powerbank wird dabei als externer Akku genutzt und die Energie zwischengespeichert. Abgesehen davon hat man auch dann Energie, wenn die Sonne mal nicht scheint. So kann man dann jederzeit auf die bereits gespeicherte Energie zurückgreifen.

Faltbare Solarladegeräte für Outdoor-Aktivitäten und zur Krisenvorsorge

Das Solarladegerät welches ich geteste habe, bietet eine Leistung von ca. 20 Watt. Es hat Dual USB Ports (zwei USB-Ausgänge in einer kleinen Box) mit einem maximalen Output von 3.1A. Ich habe das Solarpanel direkt in die Sonne gestellt. Hierfür habe ich die Tasche geöffnet und das Panel auseinandergefaltet. Es gibt zwei ausklappbare Ständer aus Stoff, wodurch man das Solarpanel sehr zielgerichtet aufstellen kann.  Sowohl das Aufladen vom Smartphone, als auch der Powerbank hat dabei sehr gut funktioniert. Hinter einer Fensterscheibe funktioniert ein Solarladegerät sehr schlecht, bis garnicht. Man sollte also immer darauf achten, eine direkte Sonneneinstrahlung zu haben.

60 Watt Solarladegerät - Solarpanel / Bild: Amazon.de

60 Watt Solarladegerät – Solarpanel / Bild: Amazon.de

Für eine gute Mobilität befinden sich mehrere Ösen am Panel, um es so z.B. an einem Rucksack etc. befestigen zu können. Zur einfachen Befestigung werden mehrere Karabiner mitgeliefert. Um nochmehr Leistung zu erzielen gibt es z.B. auch 60 Watt oder 100 Watt Modelle. Die 60 Watt Variante kann 2,1 Ampere pro Port oder 3,33 Ampere insgesamt unter direkter Sonneneinstrahlung liefern. Der Dual-Ausgang beinhaltet ein 18V DC Gerät und eine 5V USB Vorrichtung. Um 12 Volt Batterien damit aufladen zu können, wird ein zusätzlicher Solar-Laderegler benötigt. Aufgrund des 18 Volt – Ausgangs lassen sich mit dem Solarladegrät auch diverse Notebooks aufladen. Im Lieferumfang befinden sich neben dem 60W Solarpanel auch ein DC5521 Stecker (männlich) und 10 verschiedene DC Adapter. Der Wirkungsgrad der genannten Solarladegeräte liegt bei ca. 23%. Je nachdem wie stark die Sonneneinstrahlung ist, lässt sich somit eine Menge Energie gewinnen.

Solarenergie für die Krisenvorsorge

Sowohl für die Krisenvorsorge als auch für das Einsparen von Energiekosten bieten diese Geräte eine interessante Alternative zum Netzanschluss. Insbesondere Kleingeräte wie Smartphone, Tablets, Taschenlampen oder auch grössere Powerbanks lassen sich hiermit hervorragend aufladen. Auch beim Camping oder bei Outdoortouren sind diese faltbaren Solarladegräte eine sehr gute Lösung. Inzwischen findet man z.B. im Onlineshop verschiedene faltbare Solarladegeräte von 5 Watt bis hin zu 100 Watt und mehr.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)
Faltbare und mobile Solarladegeräte, 9.3 out of 10 based on 3 ratings

Neue Bücher zur Krisenvorsorge im Onlineshop *

 

Trinkwasserversorgung in Extremsituationen: Survivalwissen für Notfälle und auf Reisen / Bild:Amazon.de

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten/Bild:Amazon.de

Selbstversorgung aus der Natur mit essbaren Wildpflanzen/ Bild:Amazon.de

Der Navy-SEAL-Survival-Guide / Bild: Amazon.de

Was Oma und Opa noch wussten: So haben unsere Großeltern Krisenzeiten überlebt/Bild:Amazon.de

Beliebte Produkte zur Krisenvorsorge:

 

LangzeitnahrungHaltbares DosenbrotHobokocher
Haltbares Dosenbrot Roggenbrot / Bild: Amazon.de Holzofen aus Edelstahl für Picknick BBQ Camping/Bild:Amazon.de
FeuertopfOutdoor KücheSolaranlage
Petromax Feuertopf ft9 (Dutch Oven) /Bild:Amazon.de Ultimativ 'Scout' Kelly Kettle Zelten Kit Edelstahl/Bild:Amazon.de


Werbung