Sinn und Zweck einer Krisenvorsorge

By | 14. Juli 2015
Notration BP-5 Emergency Food Trekking Mahlzeiten Trek'n'Eat / Bild: Amazon.de

BP-5 Notration / Bild: Amazon.de

Die globalen Ereignisse bereiten vielen Menschen immer mehr Sorgen. Sowohl ökologisch, politisch, gesellschaftlich, als auch ökonomisch stösst das System auch in Europa zunehmend an seine Belastungsgrenzen. Vor nicht allzu langer Zeit hätte man kaum vermutet, daß z.B. Griechenland in eine solch schwierige Lage geraten könnte. Eine Krisenvorsorge umfasst mehrere Aspekte des alltäglichen Lebens wie die finanzielle Absicherung, die Versorgung mit Lebensmitteln, die Sicherheit in der Wohnung oder im Haus, sowie gewisse Grundkenntnisse (Wissen), welche im Laufe der Zeit immer mehr aus dem Bewusstsein der Bevölkerungen verschwunden sind.  Nicht immer ist es möglich (besonders in Großstädten), eine autarke Versorgung zu erreichen.

Wer auf dem Land lebt und evtl. über ein eigenes Grundstück verfügt, hat in dem Bereich gewisse Vorteile, aber auch in der Stadt ist es möglich, sich entsprechend abzusichern. Bei einer Krisenvorsorge steht wahrscheinlich die Versorgung mit Lebensmitteln, insbesondere Wasser an erster Stelle, gefolgt von der finanziellen Absicherung. Eine Vorbereitung ist in vielen Bereichen sicher sehr sinnvoll. Bei der Vorsorge mit Lebensmitteln gibt es mittlerweile zahlreiche Produkte, die sehr lange haltbar sind (Langzeitlebensmittel). Sehr bekannt ist hier z.B. die BP5-Notration. Es handelt sich dabei um eine Notverpflegung, die sehr nährwert – und kalorienreich ist. Die Mindesthaltbarkeit liegt bei dem Produkt bei etwa 10 Jahren.

24 x 500g (12kg) dauerbrot Sortiment, Dosenbrot / Bild: Amazon.de

Dosenbrot / Bild: Amazon.de

Durch das geringe Verpackungsvolumen kann man das BP5 bequem und platzsparend verstauen (auch in Wohnungen, in denen relativ wenig Platz zur Verfügung steht). Das Produkt wird nicht nur bei Hilfsorganisationen eingesetzt, sondern auch bei Expeditionen und Survival-Touren. Sehr interessant ist auch das sogenannte Dosenbrot (siehe Bild links), auch hier liegt die Haltbarkeit bei mehreren Jahren. Inbesondere Pumpernickel und Roggenbrot eignen sich für eine lange und platzsparende Lagerung, die Haltbarkeit beim Dosenbrot ist dabei besonders lang (10 Jahre und mehr).  Die Mindesthaltbarkeit wird beim Dosenbrot oftmals mit nur ca. 2 Jahren angegeben, verschiedene Tests haben aber ergeben, daß es auch nach Jahrzehnten immer noch unbedenklich war, das gelagerte Dosenbrot zu essen.

Die Dosen haben einen Inhalt von zumeist 500 Gramm, das Brot bzw. der Pumpernickel wurde dabei bereits in Scheiben geschnitten. Das Produkt kann einzeln oder kartonweise gekauft werden.

Weitere Vorsorgemaßnahmen umfassen häufig das Thema Trinkwasser. Neben der Möglichkeit, Wasser in Behältern (z.B. in einem Wasserkanister) zu lagern, kann das Wasser auch mithilfe von bestimmten Produkten wie der Wasserentkeimung auch über einen längeren Zeitraum hinweg haltbar gemacht werden. Sehr interessant sind auch die hochwertigen Wasserfilter, mit denen sogar Regenwasser etc. ziemlich effektiv gefiltert werden kann.

Auf den Seiten unseres Krisenschutz-Blogs findet man mittlerweile recht viele Artikel zum Thema Lebensmittel-Bevorratung (z.B. durch eine interne Suche nach: Wasser), sowie einige interessante Bücher dazu. Ein weiterer Aspekt ist auch die finanzielle Vorsorge, bzw. ein gewisses Maß an Aufklärung / Bildung in dem Bereich. Nicht wenige Krisen wurden in der Vergangenheit durch das Geld- und Finanzsystem ausgelöst und viele Menschen sind nur unzureichend oder keineswegs darauf vorbereitet oder über das Finanzsystem in irgendeiner Form informiert.

Diversifikation bei der Krisenvorsorge

Wichtig ist zur Vorsorge die sogenannte Diversifikation, also das Verlagern und Verteilen der Mittel auf verschiedene Bereiche. Es gibt z.B. das Bargeld (Münzen und Scheine), welches immer in einer ausreichenden “Notmenge” zur Verfügung stehen sollte. Wichtig ist dabei, daß man mit dem Bargeld finanziell einen bestimmten Zeitraum überbrücken kann, z.B. bis sich wieder eine gewisse Normalität nach der Krise eingestellt hat.

Silber-1oz als Barren / Bild: Eigenfotografie

Silber 1oz als Barren

In Griechenland kann man derzeit beobachten, daß das Abheben von Bargeld an diversen Bankautomaten in der Summe beschränkt sein kann und viele Griechen oftmals nur unzureichend mit Bargeld für die täglichen Bedürfnisse ausgestattet sind.  Von zahlreichen Wirtschaftsexperten wurde in den vergangenen Jahren das “Ansparen” von Bargeld empfohlen, welches in Scheinen von jeweils max. 50 Euro am sinnvollsten erachtet wird. Ein größerer Nennwert kann hingegen zu Problemen beim Wechseln etc. führen. Sehr viele Menschen investieren einen Teil ihrer Ersparnisse auch in Edelmetalle wie Silber und Gold. Hierfür eignen sich sowohl große, als auch kleinere Beträge, da es Münzen und Barren in allen denkbaren Größen gibt.

Neben der finanziellen Vorsorge ist es auch empfehlenswert, im Bereich der Gesundheit (Medikamente etc.) einen gewissen Vorrat zu haben. Ein Thema, das sicher die meisten Leute direkt betrifft ist die Stromversorgung. Eine autarke Versorgung mit Strom ist nicht immer einfach. Man kann allerdings auch in dem Bereich mit einigen Hilfsmitteln wie z.B. einem Stromgenerator oder mit einem Solargenerator mit Solarpanel zumindest einen gewisses Kontingent an Strom für Kleingeräte erzeugen, um sich ein wenig Autarkie für einen kurzen Zeitraum zu verschaffen. Batterien sind dabei auch eine gute Möglichkeit, um diverse Kleingeräte zu betreiben (siehe Laterne mit USB).

Panzerriegel / Bild: Amazon.de

Panzerriegel / Bild: Amazon.de

Durch die zunehmenden Spannungen haben viele Personen auch ein Augenmerk auf einen Schutz vor Einbruch und Diebstahl in ihrem Haus oder in der Wohnung. Dazu zählen auch Tresore zur Aufbewahrung der Wertsachen, sowie das Absichern von Fenster und Türen gegen einen Einbrechen (Stichwort: Wohnungen einbruchsicher machen). Oft reichen hier auch kleinere Veränderungen an Türen oder Fenster aus, damit z.B. ein Aufhebeln und ein Einbruch erschwert wird. Als sehr nützlich haben sich die sogannten “Panzerriegel” erwiesen (siehe Bild links). Durch solch einen Schutz kann es für Einbrecher u.U. sehr schwer werden, eine Tür aufzubrechen. Eine Montage ist i.d.R. relativ einfach, über ein paar handwerkliche Grundkentnisse beim Bohren etc. sollte man evtl. verfügen, dann kann man solch einen Schutz auch alleine anbringen.

Ein qualifizierter Handwerker ist in vielen Bereichen dennoch empfehlenswert, da hier auch eine gewisse Erfahrung eine Rolle spielt. Insbesondere in den kalten Jahreszeiten im Herbst und Winter ist ein autarkes Heizen ein wichtiger Aspekt bei der Krisenvorsorge. Als sehr nützlich hat sich hier der sogenannte Petroleumofen herausgestellt, mit einigen Geräten ist es auch möglich zu Kochen (siehe Kochen auf dem Petroleumofen). Insbesondere als Notheizung ist ein solches Gerät von Vorteil, z.B. wenn es eine Unterbrechung beim Versorger gibt, oder im Heizkeller etwas kaputt geht.

Checkliste Krisenvorsorge / Bild: Amazon.de

Checkliste / Bild: Amazon.de

Man stellt relativ schnell fest, daß eine umfassende Krisenvorsorge einiges an Vorbereitung und Mittel bedarf, wichtig ist dabei zuersteinmal die Vorbereitung und evtl. das Erstellen einer eigenen Checkliste für die Krisenvorsorge. Da jeder Mensch in vielen Bereichen individuelle Ansprüche und Bedürfnisse hat, ist es nahezu unmöglich,  eine allgemeine Liste zu verfassen.

Wie in vielen Punkten ist die Bildung, bzw. das Erlernen bestimmter Verhaltensweisen im Falle von Krisensituationen sehr nützlich. Noch vor einigen Jahrzehnten war das Thema tief im Bewusstsein der Menschen verankert, Lebensmittel wurden “eingemacht”, um sie so lange haltbar zu machen. Auch das Thema Geld wurde etwas differenzierter betrachtet, als man es heutzutage macht.  Aufgrund der Weltwirtschaftskrise im Jahr 1929 waren die Menschen zu der Zeit dringend auf bestimmte Verhaltensweisen im Bereich der Versorgung angewiesen, dies hat sich über mehrere Jahrzehnte im Bewusstsein der Menschen manifestiert. Die private Vorsorge hat jedoch aufgrund mehrerer Generationswechsel zunehmend nachgelassen. Der Artikel, sowie der Krisenschutz-Blog bietet hierbei vielleicht eine gewisse Hilfestellung und Orientierung bei der Vorsorge.

Einen großen Vorteil erreicht man auch durch die Zusammenarbeit mit anderen Menschen oder einer Gemeinde (soziale Strukturen und Nachbarschaften). In einer Gruppe kann man wesentlich mehr erreichen, als wenn man alleine ist. Sobald man mit anderen Personen zusammen interagiert, können die unterschiedlichen Fähigkeiten einzelner Personen einer ganzen Gruppe helfen. Über die Navigation (Kategorien) bzw. über die Suchfunktion auf der Seite können inzwischen mehr als 200 Artikel und Beiträge zur Krisenvorsorge, Survival und im Bereich der Finanzen gefunden werden. Wir wünschen den Lesern des Blogs viel Erfolg bei der eigenen Krisenvorsorge!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)
Sinn und Zweck einer Krisenvorsorge, 9.5 out of 10 based on 2 ratings